Archiv für Dezember 2006

reich…

…koennte ich heute werden. ich koennte bei meinen ganzen hippen nachbarn einbrechen, die wie es sich gehoert, heim zu mama gefahren sind. in nur ein, zwei stunden haette ich eine zweistellige anzahl apple rechner hier in meinem wohn- und arbeitsbereich stehen.
leider kriege ich schon schweissausbrueche und paranoia, wenn ich im supermarkt auch nur einen kinderriegel […]

betroffen…

…war ich schon von dem bericht, dass der junge mann, der vor zehn jahren der straight edge (und vegan-) obermacker meiner kleinstadt war, sich jetzt in einem landeskrankenhaus unweit von lueneburg dauerhaft niedergelassen hat. weil er von einem trip nicht mehr runterkommt.
aber naja…
…und ob er wohl immer noch dieses riesen straight edge tatoo auf den […]

spass…

…macht es, antiimp kommentare einfach in der moderationsschleife zu loeschen. gerade dann, wenn sie ellenlang sind und in einem unuebersichtlichen mix aus parolen, quellenangaben und persoehnlich- kumpeligen ansprachen („[…] das hast Du doch nicht nötig![…]“;) enden. auch nett: guter-antiimp, boeser-antiimp beitraege, die von der gleichen ip kommen und sich aufeinander beziehen (wie gesagt, in der […]

nebenbei…

…moechte ich mal eben bemerken, das linux garnicht so schwer zu handeln ist. ich habe seit ein, zwei monaten mein altes xp durch ein ubuntu edgy und mein altes win 2000 auf dem laptop durch ein debian etch ersetzt.
und es laeuft alles. fast einfach so (und sonst ubuntuusers.de). und klickibunti ists auch, wenn man will…

heute…

…ist mir gegen 08:30 uhr mein marmeladenbrot runtergefallen. und als guter deutscher linker begreife ich das natuerlich als teil der internationalen mobilisierung gegen den g8 gipfel im sommer 2007 in heiligendamm.

wuerde…

…eigentlich noch jemand ausser mir blogsport.de merchandise kaufen? aufnaeher, shirts, kaffeetassen… zeank? lysis?

ein leichteres leben…

…hat man auf jeden fall, wenn man als fahrradfahrer im berliner berufsverkehr eine hartplastikmaske traegt. aehnlich dieser hier. schuetzt wahrscheinlich beim potenziellen zusammentreffen mit der fahrertür eines taxis nicht besonders, aber zumindest wird man danach nicht angepoebelt.
mir ist auf jeden fall ganz kurz das herz stehengeblieben, als ich vorgestern laessig am ampelmast am straussberger platz […]

marketing

zugegeben, der aufkleber ist nett. aber irgendwie habe ich mir die site anders vorgestellt…

Empfehlungen

Meta

Du browst gerade in den thrustreverse Weblog-Archiven nach dem Monat Dezember 2006.

Längere Beiträge werden abgeschnitten. Klick auf die Überschrift, um den jeweiligen Beitrag in voller Länge zu sehen.

Kategorien