Archiv für Januar 2006

schadenfreude

wenn der breitschultrige, leicht abgerissen wirkende mann mit saechsischem dialekt und mindestens 1,5 promille laut zu den fahrkartenverkaeufern im unterschoss des alex „ihr juden“ schreit, nur um dann anschliessend den weg die treppe runter zur u5 auf knien, schultern und gesicht zurueckzulegen.

zeitverdaddeln

„What would you get if you mix „Call of Duty“ with „DuckHunt“?
I guess it would be something like this…“
[intro angucken!]

schon heute

das Gas von morgen

nachtrag

zur inneren ruhe – ich hoffe ihr habts sonntagabend gesehen…
call him einen verdammten snooker gott!

wortwahl

davor hat die fusioncrew angst:
[…] Wie jedoch gehen wir mit der Angst vor Überfremdung auf unserem Festival um, also der Befürchtung, dass im nächsten Jahr einfach noch viel mehr und womöglich gar mehr von den Doofen zum Fusionieren kommen werden und es dann für alle alten Hasen ungemütlich wird, die Stimmung scheiße, das Essen knapp, […]

„small things that matters“ :)

via nerdcore

gefuehl des tages

neid auf den musikgeschmack anderer leute, der eine last.fm page moeglich macht

finger weg

[…]
wer den deutschen tiefbau kennt
kann nicht die frechheit uebersehn
mit der die luege sich hier eine schneise fraest
sag das ich mich irre
und ich weiss auf wessen seite du jetzt stehst
finger weg von meiner paranoia
die war mir immer lieb und teuer
nie liess sie mich so kalt im stich wie du
[…]
(element of crime)

innere ruhe?

hab ich im moment nicht soviel.
yoga, pastell-ocker getupfte zimmerdecken, fernoestliche kampfsportarten oder jazz machen mich agressiv, ich hasse tee und hoerspiele kann ich nur zum einschlafen oder bei langen autofahrten hoeren. aber heute abend ab 21:10 werden frieden und ruhe einkehren. dann komme ich endlich mal dazu, wieder mehr als 2 stunden snooker am stueck […]

hausmitteilung

bitte beachten sie, die unterwelle (bloggt gegen die realitaet) neu da rechts -> im blogroll. und natuerlich ist sie beim super bloghoster der ersten wahl blogsport.de (wo wir auch waeren, wenns den nur zu unserer gruendungszeit schon gegeben haette).

looser

„port package II“ ist die neue hafenrichtlinie der eu – kuenftig sollen schiffsbesatzungen ihre schiffe selbst loeschen koennen, reedereien eigene verladeterminals in den haefen betreiben koennen undsoweiter. der uebliche marktliberalisierungskram halt. dagegen wehren sich natuerlich hafenarbeiter aus ganz europa. zum beispiel heute in strassbourg. da gabs eine demo und maechtig krawall, eine zerstoerte glasfront des […]

LLklammeraufLklammerzu II

das wichtigste zusammengefasst:

hier zu sehen, der antifa block in seiner ganzen groesse. war also eigentlich keine sau da. nicht mal die alb selber. auch der sound war – anders als frueher – enttaueschend… der witz mit den schildern (auf denen „seitntransparent“ zu lesen sein soll – seitentransparente waren ja verboten) kam auch nicht so richtig […]

fotokunst…

…aus der besten stadt, in der ich je gelebt habe.

Empfehlungen

Meta

Du browst gerade in den thrustreverse Weblog-Archiven nach dem Monat Januar 2006.

Längere Beiträge werden abgeschnitten. Klick auf die Überschrift, um den jeweiligen Beitrag in voller Länge zu sehen.

Kategorien